Antarktis, Südgeorgien und die Falklands – der Trailer

 

Die Antarktis ist nicht nur ein weiterer Kontinent. Er ist einer der nahezu unberührt ist, große Teile sind immer noch im wahrsten Wortsinn weiße Flecken auf der Landkarte. Groß ist die Vielfalt an Tieren, außergewöhnlich viele Landschaften, lebensfeindlich die Umwelt. Ein Kontinent mit vielen Superlativen die kaum jemand kennt und nur wenige besuchen. Die größten Gletscher, die tiefsten Temperaturen, die größten Eisberge, ungeheure Stürme und zahlreiche wilde Tiere ohne Scheu vor dem Menschen.

Auf dem Weg in die Antarktis machten wir auch einige Tage auf den Falkland-Inseln Halt. Ein Natur- und Tierparadies erster Güte. Ausgangspunkt für verschiedene Touren war die Hauptstadt Stanley, Anlandungen fanden an vier Inseln statt: New Island, West Point Island, Caracas Island und zuletzt Saunders Island. Pinguine und Seevögel wie der Schwarzbrauen-Albatross standen im Fokus.

Eis und Fels, das ist Süd Georgien. Unsere zweite Station auf dem Weg in die Antarktis. Eine 180 Kilometer lange Sichel aus bald 3000 m hohen Bergen und Gletschern. Dieser britische Außenposten hat seine Launen, jedenfalls was das Wetter angeht. Graupelschauer, Sonne und Regen wechseln sich stetig ab. Zugleich nennt man Süd Georgien die Serengeti des südlichen Eismeeres. Ist sie doch Heimat unzähliger brütender Pinguine, von Seevögeln und Robben. Und an der Küste sind Relikte einer anderen Zeit zu sehen, vor sich hin modernde Reste von Schlachthäusern. In Ihnen hat man zehntausende von Robben und Seeelefanten niedergemetzelt.

Ein Tipp für den Trailer: Beim Zahnrad (unten rechts Einstellungen) HD wählen, Qualität des Trailers ist dann deutlich besser, kann auch als Vollbild angeschaut werden.

Den Film gibt es als Video auf DVD und BluRay auf meiner Shop-Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Forum für Reisende ob Nah oder Fern